Komfortabler Dateimanager mit vielen Funktionen

Wie funktioniert die Produktaktivierung?

Die mit SpeedCommander 17 eingeführte Produktaktivierung soll den unrechtmäßigen Einsatz von SpeedCommander erschweren, ohne dabei den ehrlichen Anwender bei seiner Nutzung wesentlich einzuschränken. Beim ersten Aufruf generiert SpeedCommander eine für die jeweilige Hardware passende Registrierungs-ID. Diese wird bei der Aktivierung zusammen mit dem Aktivierungscode an den Lizenzserver übermittelt. Der Lizenzserver erstellt dann einen Lizenzschlüssel, mit dem SpeedCommander als Vollversion freigeschaltet wird. Nach der Freischaltung ist keine erneute Verbindung mit dem Lizenzserver erforderlich, sofern sich die Hardwarekonfiguration nicht wesentlich ändert.

Aktivierungsstatus und Deaktivierung

Über den Menübefehl Hilfe | Produktaktivierung | Aktivierungsstatus anzeigen kann der aktuelle Aktivierungszähler abgefragt werden. Über den gleichen Menübefehl kann SpeedCommander auch wieder deaktiviert werden. Bei einer Deaktivierung wird die Zahl der freien Aktivierungen erhöht. Das ermöglicht eine Übertragung der Aktivierung auf einen anderen Computer. Sollte das Untermenü Hilfe | Produktaktivierung nicht angezeigt werden (weil die Menüleiste beim Importieren der Einstellungen von einer alten Version nicht zurückgesetzt wurde), dann muss das Menü Produktaktivierung über den Anpassen-Dialog (Kategorie Hilfe) manuell hinzugefügt werden.

Verwendung auf einem USB-Stick

Für den mobilen Einsatz kann SpeedCommander auf bis zu fünf USB-Sticks aktiviert werden. Der Lizenzserver erstellt eine zum jeweiligen USB-Stick passende Lizenzdatei. Die Erstellung einer USB-Lizenzdatei ist nur auf Computern mit einer Internetverbindung möglich. Beim Aufruf vom USB-Stick ist keine Internetverbindung erforderlich. Eine USB-Aktivierung kann nicht rückgängig gemacht werden. Eine Anleitung zur Vorbereitung des USB-Sticks finden Sie in der Hilfe unter Konfiguration | Installation auf einem USB-Stick.

Verfügbare Aktivierungen

Eine Einzelplatzlizenz erlaubt fünf Aktivierungen. Einzelpersonen können SpeedCommander auf fünf verschiedenen Computern aktivieren, sofern nur sie als Lizenzinhaber die Software benutzen. Juristische Personen (Firmen) ist der Einsatz einer Einzelplatzlizenz nur auf einem einzigen Arbeitsplatz erlaubt.

Verlorenen Aktivierungscode anfordern

Wenn Sie Ihren Aktivierungscode verlegt und zuvor über den Menübefehl Hilfe | Produktaktivierung | Registrierungsdaten aktualisieren Ihre E-Mail-Adresse angegeben haben, dann können Sie sich den Aktivierungscode auch automatisiert zuschicken lassen. Gehen Sie dazu auf die Aktivierungsseite und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Die unter Ihrer E-Mail-Adresse registrierten Aktivierungscodes werden Ihnen anschließend zugeschickt.

Bei Problemen mit der Produktaktivierung schicken Sie bitte eine E-Mail mit Ihrem Aktivierungscode an license@speedproject.de.

71

in Freischaltung

Top