Komfortabler Dateimanager mit vielen Funktionen

Support

Einkaufswagen-Chips

By Sven on 14.09.2009 - 14:40 in Support with 6 Kommentare

Gerade bekommen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Sammlerin von Einkaufswagen Chips wende ich mich heut mit einer großen Bitte an Sie. Schon mehrfach habe ich in anderen Sammlungen und bei Sammlertreffen Einkaufswagen Chips von Ihnen gesehen. Bisher konnte ich aber keinen ertauschen. Nun möchte ich Sie bitten mir einige Ihrer Chips für meine Sammlung zuzusenden. Dafür im Voraus schon recht herzlichen Dank.

Ich hoffe, ich richte meinen Wunsch nicht vergeblich an Sie und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Die bisher produzierten 0 Stück scheinen sich zu einem echten Sammlerobjekt entwickelt zu haben.

SpeedCommander ist super!

By Sven on 09.09.2009 - 15:30 in Support with 7 Kommentare

Immer wieder schön, wenn man solche eMails erhält:

Hallo liebes SpeedCommander-Team,

ich wollte Euch nur kurz mitteilen, dass SpeedCommander absolut spitze ist! (Ich benutze gerade der 13’er-Beta und habe diese gerade am vergangenen Wochenende registriert)

Über die Jahre habe habe ich schon verschiedene NC-ähnliche Dateimanager probiert, im Endeffekt bin ich dabei immer wieder zurück zum „Total Commander“ gekommen, den ich praktisch seit 1996 als „Haupt-Dateimanager“ benutzte. Im Prinzip war ich mit dem TC auch immer ganz zufrieden, habe mich aber dennoch immer mal wieder umgesehen, ob es nicht etwas anderes gibt, das mir noch besser gefällt. So habe ich dann z.B. vor ein paar Monaten mal den Konkurrenten „Directory Opus“ getestet. Der ist auch nicht schlecht, aber neigt wenn man mich fragt schon zu stark in den Bereich „Overkill“. Man kann mit DOpus 20.000 Sachen machen, die man einmal im Leben braucht, und vor allem kann man durchaus ein halbes Wochenende damit verbringen, das Programm so zu konfigurieren, dass es dann auch so arbeitet, wie man es gerne hätte. An und für sich habe ich nichts gegen komplexe Software, aber ich möchte doch eigentlich nur meine Dateien auf komfortable und leistungsfähige Art und Weise managen, und nicht stundenlang an der Konfiguration des Programms, das ich dazu benutze, herumspielen (müssen).

So kam ich dann vor einiger Zeit zum SpeedCommander und dachte mir, ich probiere ihn einfach mal aus. Ich muss sagen, dass ich sofort begeistert war: Das Programm ist an und für sich gleich „out-of-the-box“ vernünftig nutzbar, die für noch mehr Nutzen nötige Konfiguration (hauptsächlich NC-Kompatibilität einschalten) ist schnell gemacht, und vor allem kann der SpeedCommander alles, was man vernünftiger Weise so braucht. Ich habe jedenfalls auf die Schnelle und auch in den Tagen danach noch nichts bemerkt, was mir fehlen würde. So bin ich dann jetzt nach 13 Jahren vom Total Commander zum SpeedCommander gewechselt, habe diesen wie gesagt am Wochenende gekauft, und bin sehr glücklich darüber!

Im Endeffekt bleibt mir eigentlich nur zu sagen: Weiter so! Der SpeedCommander ist wirklich spitze, und ich werde ihn auch auf jeden Fall weiterempfehlen!

Danke Nils! 🙂

Der arme Professor

By Sven on 01.09.2009 - 11:00 in Support with 11 Kommentare

Letzte Woche bestellte ein Professor im Ruhestand das Upgrade auf SpeedCommander 13 für Universitätsangehörige zum Preis von 15,00 Euro. Jens antwortete ihm, dass diese Version nur für Schüler und Studenten aufgrund ihres schmalen Budgets vorgesehen ist. Das normale Upgrade würde 19,95 Euro kosten.

Der Professor teilte darauf mit, dass er sich den Freischaltcode dann aus dem Internet besorgen würde. Während Jens sich eine Antwort überlegte, trudelte eine Bestellung rein. Vom Professor. Für 19,95 Euro.

Abgeschaltete eMail-Provider

By Sven on 26.08.2009 - 11:30 in Support with 7 Kommentare

Beim Versenden der Newsletter sind mir einige ehemalige (recht bekannte) eMail-Provider aufgefallen:

  • compuserve.de
  • tiscali.de
  • surfeu.de
  • addcom.de
  • lycos.de
  • nikocity.de
  • planet-interkom.de

Und nicht zu vergessen die epost.de, bei der man sich damals eine lebenslang gültige eMail-Adresse einrichten konnte.

Kein Quiz

By Sven on 25.08.2009 - 09:00 in Support with 5 Kommentare

Vor kurzem bat mich ein Anwender, seine eMail-Adresse für den Newsletter zu ändern. Da seine neue Adresse einen Umlaut enthielt, fragte ich sicherheitshalber noch einmal nach und wies auf mögliche Probleme hin.

Der Kunde teilte mir mit, dass er nicht an einem Quiz teilgenommen hätte, sondern einfach nur seine eMail-Adresse geändert haben wollte. Nun gut, die Adresse wurde geändert.

Es kam, wie ich es befürchtet hatte. Bei der Kontrolle der nicht zugestellbaren eMails fiel mir eine ungewöhnliche Adresse auf (die Daten in der Fehlermeldung habe ich etwas verfremdet):

    SMTP error from remote mail server after RCPT TO:<a.b\303\244cker@xxx.de>:
    host mx-ha01.xxx.de [256.72.192.149]: 550 Unknown local part a.b\303\244cker in <a.b\303\244cker@xxx.de>

Laut Wikipedia sind Umlaute in eMail-Adressen übrigens nicht gestattet.

Abwesenheitshinweis

By Sven on 03.02.2009 - 10:00 in Support with 4 Kommentare
Dies war heute die Antwort auf eine Antwort auf eine Supportanfrage:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin zur Zeit unter dieser eMail-Adresse nicht erreichbar. Bitte hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer, ich melde mich.

Kann mir einer den Sinn erklären?

Unzustellbar

By Sven on 26.05.2008 - 10:00 in Support with 5 Kommentare

Nach dem Beantworten einer Supportanfrage und dem Verschicken der Antwort tauchte sofort eine eMail mit dem Titel Unzustellbar: FeedBack SpeedCommander 12.10.5270 im Posteingang von Outlook auf. Der Text war folgender:

Ihre Nachricht hat einige oder alle Empfänger nicht erreicht.

Betreff: RE: Feedback SpeedCommander 12.10.5270
Gesendet am: 25.05.2008 10:59

Folgende Empfänger konnten nicht erreicht werden:

‚zensiert.zensiert.@web.de‘ am 25.05.2008 10:59
Der angeforderte Vorgang ist fehlgeschlagen.

Ist der abschließende Punkt am Ende des Namens (vor dem @) entsprechend der Spezifikation gültig oder stellt sich Outlook 2003 hier zu zickig an?

Eierköpfe

By Sven on 07.04.2008 - 10:00 in Support with 9 Kommentare

Man sollte keine eMails schreiben, wenn man sich gerade geärgert hat. Ansonsten kommt so etwas dabei heraus:

Morgen erst mal Ihr Eierköpfe,

Kann ja wohl nicht sein das ich den Reg.Schlüssel richtig im Programm eingebe und damit freien Zugang zum Programm habe, aber es unmöglich ist den selben Schlüssel auf eurer Webside einzugeben um support zu erhalten, sprich wenn updates raus kommen. Jedes mal bekomme ich die Meldung “ falscher Freischaltcode“.

Wenn Ihr keinen Support leisten wollt, ist das Euer Ding, aber geht mir mit dieser Fehlermeldung nicht auf den Sack. Dann gibt es halt keine Weiterführung unserer Geschäftsbeziehung.

PS: Und fangt mir nicht an mit wie man in den Wald hinein ruft…

Ihr könnt mich mal

Max (Name geändert) 

Auf meinen freundlichen Hinweis, dass auf der Registrierungsseite alles erklärt wird, hat sich der Anwender für seine Wortwahl entschuldigt.

Ich beobachte schon seit längerer Zeit, dass sich die Umgangsformen im eMail-Verkehr stetig verschlechtern. Immer häufiger wird auf die Anrede und/oder die Grußformel verzichtet, auch der Ton verschärft sich zunehmend. Eine Ursache dafür ist vielleicht der Umstand, dass man eine eMail schnell ohne Nachdenken schreiben und verschicken kann. Bei Briefen dauerte der Vorgang erheblich länger, zzgl. dem Gang zum nächsten Briefkasten.

Unverständlich

By Sven on 19.12.2007 - 18:04 in Support with 16 Kommentare

Wie kommt man eigentlich auf die Idee, sich mit folgenden Daten zu registrieren?

{Produkt}: SC8
{KNR}:
{Name1}: sdf
{Name2}: FSDf
{Strasse}: dsfsdfsd
{PLZ}: 943534
{Ort}: sdfsf
{Country}: DE
{EMail}: WERW at WEFW.de
{Gekauft}: we

Bei euch bestellt

By Sven on 04.12.2007 - 15:15 in Support with 4 Kommentare

Letzte Woche habe ich die Updateinformationen zu SpeedCommander 11.65 versandt. Einige Kunden haben darauf geantwortet und gefragt, was sie denn davon zu halten hätten? Schließlich haben sie doch bei uns bereits das Upgrade auf den SpeedCommander 12 gekauft.

Viele Kunden denken, dass SWE Sven Ritter (speedproject.de) und JDS Software (jds-software.de) eine Firma ist. Anfragen zu Bestellungen werden an Jens Driese adressiert und an info@speedproject.de geschickt; andere meinen wiederum, dass Jens den SpeedCommander selbst entwickelt hat.

SWE Sven Ritter und JDS Software sind aber zwei völlig eigenständige Unternehmen. Obwohl unsere Telefonnummern es fast vermuten lassen, dass wir Tür an Tür arbeiten, so liegen unsere Büros doch 5 km auseinander. Während der 14-jährigen Zusammenarbeit hat sich natürlich auch eine enge Freundschaft entwickelt, diese ändert aber nichts daran, dass die wirtschaftlichen Tätigkeiten völlig autonom ablaufen.

SpeedCommander wird von mir entwickelt und supportet, mit dem Vertrieb selbst habe ich aber überhaupt nichts zu tun. Der Verkauf läuft über JDS Software und share*it!, für Anfragen zu getätigten Bestellungen bin ich deshalb der völlig falsche Ansprechpartner. Wer also Fragen zu offenen Bestellungen hat, der muss sich direkt an die beiden Firmen wenden. Beide arbeiten übrigens auch völlig unabhängig voneinander. Es gab schon Fälle, wo bei share*it! bestellt und bezahlt wurde, aber aufgrund eines hochoptimierten Spamfilters kein Freischaltcode eingetroffen ist. Anstatt bei share*it! nachzufragen, wurde nach zwei Wochen einfach bei JDS Software erneut bestellt. Anschließend hat man sich bei mir beschwert, warum man denn zweimal bezahlen müsse und um Rücküberweisung gebeten.

Die eMail-Informationen beim Erscheinen neuer Versionen werden von mir versendet. Voraussetzung dafür ist eine Registrierung über http://register.speedproject.de/. Diese ist völlig unabhängig vom Kauf der Software über JDS Software oder share*it!. Bei Updates werden nur die Anwender informiert, die sich für die jweilige Version registriert haben. Wenn sich z.B. ein registrierter SC11-Anwender für den SC12 registriert, dann wird die Kennung dieser eMail-Adresse von SC11 auf SC12 geändert und er bekommt in Zukunft nur noch Updateinfos zum SC12. Verzichtet er aber auf die erneute Registrierung, dann bleibt er in der SC11-Liste hängen und wird somit bei zukünftigen SC11-Updates weiter informiert, nicht aber bei SC12-Updates.

Top