Komfortabler Dateimanager mit vielen Funktionen

WebWasher stört TFS

By Sven on 28.07.2008 - 10:00 in TFS

Nach der Installation von Team Explorer auf meinem Entwicklungsrechner tauchten plötzlich Anmeldeprobleme mit dem TFS auf. Die ersten Tests hatte ich aus einer VM heraus gemacht, diese liefen fehlerfrei ab. Obwohl das Benutzerkonto auf dem Server vorhanden und auch im TFS eingetragen war, bekam ich beim Anmelden den Fehler TF31003. Dieser besagt, dass mein Benutzerkonto nicht über die Berechtigung zum Verbindungsaufbau mit dem TFS verfügt. Zudem hatte ich Probleme, auf die SharePoint-Seite zuzugreifen. Der Internet Explorer zeigte folgende Fehlermeldung:

Sie haben nicht die erforderliche Berechtigung, um die Seite anzuzeigen
Sie verfügen nicht über die Berechtigung, dieses Verzeichnis oder diese Seite unter Verwendung der von Ihnen bereitgestellten Anmeldeinformationen anzuzeigen, weil Ihr Webbrowser ein WWW-Authenticate-Headerfeld sendet, das die Konfiguration des Webservers nicht akzeptieren kann.
——————————————————————————–

Versuchen Sie Folgendes:

Wenn Sie Ihrer Meinung nach in der Lage sein sollten, dieses Verzeichnis bzw. diese Seite anzuzeigen, wenden Sie sich an den Websiteadministrator.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren, um es mit anderen Anmeldeinformationen erneut zu versuchen.
HTTP Error 401.2 – Unauthorized: Access is denied due to server configuration favoring an alternate authentication method. (HTTP-Fehler 401.2 – Nicht autorisiert: Der Zugriff wurde verweigert, weil die Serverkonfiguration eine andere Authentifizierungsmethode verlangt.)
Internetinformationsdienste (Internet Information Services oder IIS)

——————————————————————————–

Die Google-Empfehlungen bestanden darin, im IIS die anonyme Anmeldung zu deaktivieren. Aber das half leider auch nicht. Nach langem Hin- und Herprobieren fand ich dann heraus, dass der auf “Konfigurationsfrei” eingestellte WebWasher die authorisierte Anmeldung stört bzw. nicht unterstützt. Nach der Umschaltung auf eine manuelle Konfiguration klappte dann sowohl die Anmeldung beim TFS als auch die Anzeige der SharePoint-Seiten.

Die Umstellung im WebWasher behob zudem noch ein anderes Problem. Seit dem Umstieg auf Vista hatte ich beim Download von Dateien per FTP immer beschädigte Dateien, was ich mir nie erklären konnte. Plötzlich klappt der Download wieder fehlerfrei. Irgendetwas scheint bei der konfigurationsfreien Einbindung von WebWasher unter Vista zu klemmen.

Es gibt 11 Kommentare zu diesem Beitrag

Trackback URL | RSS-Feed für Kommentare

  1. Schlotter sagt:

    Wenn das Programm ansonsten nicht super ist, würde ich mal empfehlen sich davon zu trennen. Wer weiß schon was es sonst noch so beeinträchtigt. Und Möglichkeiten Werbung zu entfernen gibt es schließlich genug.

  2. Peter sagt:

    Wenn Webwasher nur für die Filterung bei dir zuständig sein sollte, würde ich das einfach gegen den integrierten Popup-Filter von Seamonkey oder Firefox tauschen. Reicht meiner Meinung nach völlig.

    Wenn es um die Proxy-Funktion gehen sollte, wäre der Jana-Server vielleicht interessant.
    http://www.janaserver.de/start.php?lang=de

    Privater Gebrauch gratis, Kommerziell 50 EUR nach 30 Tagen Test.
    http://www.janaserver.de/start.php?lang=de&menue=lizenz

  3. Sven sagt:

    @Schlotter: Der WebWasher läuft bei mir schon seit vielen Jahren, unter XP gab es auch nie Probleme damit. Ich denke mal, dass das oben beschriebene Problem irgendwie mit der UAC von Vista zu tun hat. Aber nun geht es ja wieder.

    @Peter: Ich nutze immer noch meinen eigenen IE-Aufsatz. Da sind die internen FF-Filter zur Werbeausblendung leider keine Alternative.

  4. Peter sagt:

    @Sven
    Du nimmst den IE? *kopfschüttel* Das hätte ich jetzt nicht gedacht.

    Vielleicht hilft doch mal ein Blick “über den Tellerrand”. 😀

  5. Sven sagt:

    Ich habe mir vor ein paar Jahren einen eigenen Aufsatz mit Tabs für den IE geschrieben, an den ich mich leider gewöhnt habe. 😉

    Opera finde ich ganz nett. Mir fehlt aber immer noch die Möglichkeit, zu einer Url in der Zwischenablage ein neues Fenster zu öffnen, ohne die Adresse in der Adressleiste zu speichern.

  6. Peter sagt:

    Nun ja, ein Aufsatz für den IE hat aber immer noch den IE als Grundlage. Und damit die ganzen “netten” Nebenwirkungen.

  7. Sven sagt:

    Welche Nebenwirkungen denn? Die Zeiten, in denen der IE ein offenes Scheunentor war, sind ja nun lange genug vorbei.

  8. Hat Firefox jetzt auch noch den schöneren Tellerrand? 😉

  9. Redmondo sagt:

    Die Zeiten, in denen der IE ein offenes Scheunentor war, sind ja nun lange genug vorbei.

    Echt? Den Eindruck habe ich aber nicht. Aber gut, gemessen an Firefox 3.0.1 z.B. mit NoScript und Secure Login ist sowieso alles “unsicher”.

    Hat Firefox jetzt auch noch den schöneren Tellerrand? 😉

    Da Firefox alles hat, muss die Frage eindeutig mit JA beantwortet werden. 😛

    Mein Fazit zu BROWSER WARS: Wer aus irgendwelchen rätselhaften Gründen Firefox 3.0.1 nicht mag, sollte auf jeden Fall Opera 9.51 probieren. Das Ding ist ebenfalls totale Spitze, will/braucht man keine der unzähligen Firefox Extensions, sollte man da sofort zugreifen. Hat man gar kein Interesse an Funktionen, geht sogar Safari, Webkit ist echt schnell.

  10. Sven2 sagt:

    Fehler hat jeder Browser. Gerade der Firefox hat heftige Sicherheitslöcher, die den Voll-Zugriff via nsI Funktionen (nsIProperties, nsIFile) ermöglichen … Wer es mit Safari schafft, länger als 2 Stunden ohne Absturz zu surfen, ist wirklich gut. Und wer systemnahe Software entwickelt und danach immer noch COM bzw ActiveX verflucht, der entwickelt nicht wirklich system nah.

  11. Mancini sagt:

    Gerade der Firefox hat heftige Sicherheitslöcher, die den Voll-Zugriff via nsI Funktionen (nsIProperties, nsIFile) ermöglichen

    Care to elaborate?

Top