Komfortabler Dateimanager mit vielen Funktionen

Von MSDN über Empower zu OPEN

By Sven on 27.04.2006 - 21:44 in Alltägliches

Seit 12 Jahren bin ich nun MSDN-Abonnent, im Laufe der Zeit in den verschiedensten Stufen. Von MSDN-Universal bis MSDN-Library hatte ich alles dabei, die jeweilige Stufe hing immer davon ab, welche Neuerungen von Microsoft im nächsten Jahr zu erwarten waren. Da die Lizenzen auch nach Ende des Abos nicht ablaufen, war es für mich letztlich unsinnig, die MSDN-Universal zu verlängern, wenn in absehbarer Zeit keine neuen Hauptversionen von Entwicklungstools geplant waren.

Vor zwei Jahren hat mich Ramirez auf das Empower-Programm für ISVs verwiesen. Die Programmgebühr beträgt 320 Euro (zzgl. USt), darin enthalten sind u.a. bis zu fünf Lizenzen Windows XP Professional und eine 5er-Lizenz von MSDN Universal (heute MSDN Premium). Das Programm läuft ein Jahr, kann aber um weitere 12 Monate verlängert werden. Der einzige Nachteil besteht darin, dass die Lizenzen im Gegensatz zu einem normalen MSDN-Abo nach den zwei Jahren auch verfallen, das heißt, sie gelten nur während des Programms.

Bei mir ist es nun Ende Mai soweit, daher war ich in letzter Zeit quasi auf der Suche nach einer Anschlussfinanzierung. Leider gibt es beim Abschluss eines MSDN-Abos neuerdings keine Upgrademöglichkeiten mehr von früheren Entwicklungstools, es bleibt nur der Erwerb eines neuen regulären MSDN-Abos übrig. Über die aufgelisteten Bezugsquellen kam ich dann zum Softwarevertrieb Heine. In einem sehr angenehmen Telefongespräch empfahl mir eine Mitarbeiterin, das MSDN-Abo als OPEN-Lizenz zu bestellen. Ein großer Vorteil dabei wäre, dass die Laufzeit einer OPEN-Lizenz zwei Jahre beträgt, die eines normalen MSDN-Abos dagegen (bekannterweise) nur ein Jahr. Preislich gesehen kommt man mit der OPEN-Lizenz sogar noch günstiger weg, so dass ich das Angebot gerne annahm.

Heute kamen nun die Autorisierungs- und Lizenznummer, mit denen sich auf dem Webportal eOPEN die Lizenzen verwalten lassen. Nach der Aktivierung der Lizenz konnte ich mit Hilfe des Verwaltungstools für MSDN-Abonnements auch gleich das MSDN-Abo freischalten. Nervige Produktaktivierungen werden in nächster Zeit wohl nicht mehr nötig sein, da es bei OPEN License Volumen-Lizenzschlüssel gibt. 🙂

Es gibt einen Kommentar zu diesem Beitrag

Trackback URL | RSS-Feed für Kommentare

  1. hanni sagt:

    hehe 🙂

Top