Komfortabler Dateimanager mit vielen Funktionen

TortoiseSVN: Kontextmenü ohne Icons

By Sven on 02.06.2008 - 10:00 in Tools & Bibliotheken

Ich habe schon immer eine Abneigung gegen die Anzeige von Symbolen im Explorer-Kontextmenü. Das hatte anfangs damit zu tun, dass dieses Menü dafür einfach nicht vorgesehen war und diese Symbole aufgrund der beschränkten Möglichkeiten in der Regel nur 14 Punkte groß waren und mit maximal 16 Farben angezeigt wurden. Meistens brauchte man also viel Phantasie, um eine mögliche Information erkennen zu können.

Mit der Zeit waren aber immer mehr Programmierer der Meinung, mit einem entsprechenden Symbol punkten zu können. Ein Farbklecks mag ja bei einem Menü ohne weitere Symbole noch herausragen, aber bei vielen Farbklecksen fällt die Auswahl schon schwerer.

Unter Vista sind die einzelnen Kontextmenü-Einträge etwas größer, was vermutlich mit dem Befehl Als Administrator ausführen zusammenhängt. Dieser Befehl enthält als einziger ein Symbol, was wohl mit seiner besonderen Bedeutung zusammenhängt. Anfangs war das etwas ungewohnt, aber mit der Zeit empfand ich die Menüs aufgrund der größeren Abstände auch als besser lesbar.

Nach der Installation von TortoiseSVN sah das Kontextmenü aber plötzlich ganz anders aus. Die Abstände zwischen den Einträgen waren extrem verkürzt, zudem ist das Schneckensymbol Schildkrötensymbol (Korrektur) in meinen Augen nicht wirklich eine Augenweide, vom fehlenden Abstand zwischen Symbol und Text mal ganz abgesehen:

Kontextmenü mit Symbolen

Beim Stöbern im Quellcode von TortoiseSVN fand ich glücklicherweise eine Option, über die man das Verhalten im Kontextmenü steuern kann:

REGEDIT4

[HKEY_CURRENT_USER\Software\TortoiseSVN]
"OwnerdrawnMenus"=dword:00000002

Damit unterlässt es TortoiseSVN, die Proportionen vom Kontextmenü zu verändern und fügt keine eigenen Symbole hinzu. So gefällt mir es dann wieder.

Es gibt 5 Kommentare zu diesem Beitrag

Trackback URL | RSS-Feed für Kommentare

  1. hanni sagt:

    da mag wohl einer keine symbole. ich finde wenn die ordentlich sind eigentlich ganz nett 🙂

  2. Bill Gates sagt:

    Schneckensymbol? Das ist eine Schildkröte, keine Schnecke (engl. tortoise = dt. Schildkröte).

  3. Sven sagt:

    Danke für die Korrektur, da habe ich die beiden Tiere leider velwechsert.

  4. Stefan sagt:

    Das Schildkröten-Icon hat einen Zweck:
    es sieht ein wenig anders aus je nachdem für was für ein Objekt (Datei, Ordner, Verknüpfung) das Menu angezeigt wird.
    http://tortoisesvn.net/docs/release/TortoiseSVN_de/tsvn-dug.html#tsvn-dug-general-menu
    zeigt deutlich, warum das sinnvoll ist (drei TSVN-Untermenus im selben Menu).

    Die demnächst erscheinende Version 1.5 hat die Menu-Icons auch unter Vista korrekt dargestellt und verändert das original-Vistamenu nicht mehr.

  5. Sven sagt:

    Stefan, danke für die Klarstellung. 🙂

    Könnte man bei iconlosen Menüs nicht den Untermenü-Text anpassen (z.B. “Tortoise SVN (Lnk)”)?

Top