Komfortabler Dateimanager mit vielen Funktionen

Startbildschirm von SpeedCommander 3

By Sven on 26.02.2010 - 11:00 in Allgemein

Rene hatte sich eine Galerie der Startbildschirme von SpeedCommander gewünscht. Los geht es heute mit SpeedCommander 3, der ersten Version mit einem eigenen Startbildschirm:

Startbildschirm SpeedCommander 3

Gestaltet wurde er damals von einem Studienkollegen. Das war auch der erste und einzige Startbildschirm, der Lizenznehmer und Seriennummer enthielt. Die Auslieferung von SpeedCommander 3 begann im Juni 1995, kurz vor der Veröffentlichung von Windows 95.

Es gibt 8 Kommentare zu diesem Beitrag

Trackback URL | RSS-Feed für Kommentare

  1. Rolf Lanzerath sagt:

    Da kommen wirklich noch mal nostalgische Gefühle auf. Das waren noch Zeiten.

  2. Coder sagt:

    Ach ja, die „schönen“ 3D-Rahmen damals 😉 Ich meine mich erinnern zu können, dass der SC 3 meine erster Commander war.

  3. hanni sagt:

    die Diskette ist ja garnicht rot *g* auch wenn ich erst später zum SC gekommen bin finde ich sowas immer sehr interessant 🙂

  4. anbu sagt:

    Hallo Sven,
    schön, dass wir uns mal getroffen haben (Du musst mir meine SC-Version mal, hatte ich leider vergessen, signieren ;-))
    In der Tat, der SC 3 war 1995 auch meine erste Version (Dabei fällt mir jetzt auch noch SpeedCD ein. Squeez war und ist immer noch großartig und ich würde einer Weiterentwicklung o. ä. hoffnungsvoll entgegensehen). Ich bin jetzt also schon seit dieser Version bzw. 15 Jahren mit dabei und bislang gab es nichts besseres für mich als Datenjongleur. Wie doch die Zeit vergeht…!
    Gruß
    „anbu“

  5. Manfred sagt:

    Zu diesen Zeiten hatte ich meinen ersten PC vom Vobis für über 3000 Mark mit Pentium 60 und mein mein Aufruf hieß damals „nc“ , wenn ich einen Dateimanager braucht, später kam der Dos-Expander dazu. Erst ab Version 5 halte ich dem SC die Treue. Schön, mal noch weiter in die Historie zu schauen.

  6. Ulf sagt:

    Die gute alte Zeit in Ilmenau.

  7. Sven sagt:

    Als wir noch jung waren. 😉

  8. René sagt:

    Hallo Sven,

    ich bin wirklich begeistert, daß Du meinen Vorschlag tatsächlich in die Tat umsetzt!!! 🙂

    Jetzt wirds nostalgisch. Meine erste SC-Version habe ich mit damals bei HMV in Oberhausen auf CD geholt. Diese war erstmalig für Windows 95. Das war auch mein erster Berührungspunkt mit dem SC, weil ich unter Windows 3.11 (sogar for Workgroups) den Norton Commander verwendet habe, wenn auch als DOS-Version. Aber der NC für Win95 erschien ja erst lange nach der Win95-Veröffentlichung und ich wollte diesen Explorer niemals richtig als Dateiverwalter einsetzen.

Top