Komfortabler Dateimanager mit vielen Funktionen

SpeedCommander 14.10

By Sven on 17.01.2012 - 11:50 in SpeedCommander 14

SpeedCommander 14.10 ist fertiggestellt und kann heruntergeladen werden. Die Kommandozeilenparameter /l und /r unterstützen nun auch virtuelle Ordner. Zum Beispiel kann mit /l:Desktop\Bibliotheken oder /l:shell:::{031E4825-7B94-4dc3-B131-E946B44C8DD5} beim Start direkt in den Bibliotheksordner gewechselt werden. Der neue Parameter /noscript deaktiviert die Makrofunktionalität und sorgt dafür, dass SpeedCommander beim Programmstart kein Hinweisfenster mehr anzeigt, wenn die Initialisierung des Windows Scripting Hosts fehlschlägt.

Mit Hilfe der speziellen Einstellungen MaxImageThreads, MaxSubItemThreads und MaxFolderSizeThreads kann die Anzahl der Hintergrundthreads in der Listenansicht begrenzt werden. Der Wert 0 legt fest, dass SpeedCommander die Standardeinstellungen verwenden soll. In FileSearch kann die Verfolgung von Abzweigungen deaktiviert werden. Bei der Dublettensuche werden Abzweigungen nun grundsätzlich ignoriert, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Die 7za.dll wurde auf die Version 9.20 aktualisiert, bei der Komprimierung kann die LZMA2-Methode verwendet werden.

In der 64-bit Version wurde ein Fehler bei der Erstellung und dem Entpacken von SQX-Archiven beseitigt, der sich bei der Portierung nach 64-bit eingeschlichen hatte. Dieser Fehler führte dazu, dass mit der 64-bit Version erstellte Archive unter Umständen nicht mit der 32-bit Version entpackt werden konnten, sofern die Textkompression aktiviert war. SQX-Archive, die mit einer 32-bit Version erzeugt wurden, sind von diesem Fehler nicht betroffen.

Aufgrund der Fehlerbehebung lassen sich diese Archive nun aber auch nicht mehr mit der normalen Entpackfunktion der 64-bit Version von SpeedCommander entpacken. Bitte benutzt zum Entpacken der fehlerhaften Archive den Befehl Fehlerhaftes SQX-Archiv entpacken aus dem Menü Extras – Archiv, wenn die entsprechende Fehlermeldung angezeigt wird. In der 32-bit Version ist dieser Menübefehl deaktiviert.

Es gibt 7 Kommentare zu diesem Beitrag

Trackback URL | RSS-Feed für Kommentare

  1. Lefteous sagt:

    Gibt es ein Update für das SDK?

  2. Surfer sagt:

    Seit dem Update auf 14.1 bekomme ich bei FileSync am Ende immer ein extra Fenster mit Fehlermeldungen, dass Verzeichnisse nicht leer seien. 14.0 hatte das nicht und ich habe keinerlei Einstellungen verändert. Ich verstehe die Meldung nicht einmal. Wieso sollte es überhaupt ein Fehler sein, wenn ein Verzeichnis nicht leer ist?
    Meine einzige Theorie ist, dass es was damit zu tun hat, dass ich in den Einstellungen eingetragen habe, dass leere Verzeichnisse gelöscht werden sollen. Aber eigentlich sollte sich ja auch gerade das nicht darüber beschweren, wenn ein Verzeichnis nun NICHT leer ist…

  3. Sven sagt:

    Das ist ein Fehler in der 14.10, der aber keine Auswirkungen auf die eigentliche Synchronisation hat. Es hat in der Tat mit der Option zum Löschen von leeren Verzeichnissen zu tun, eine Deaktivierung dieser Option beseitigt vorläufig auch die Fehlermeldung.

  4. Lefteous sagt:

    Ist es möglich eine Version des SQX-SDKs auf dem gleichen Stand wie die Implementierung in SpeedCommander zu erhalten?

  5. tbeut sagt:

    Das SQX-SDK 2.04 ist leider noch nicht das fehlerbereinigte Paket. Können wir hier mit einer Aktualisierung rechnen?

  6. Lefteous sagt:

    Vielen Dank Sven für das Update!

  7. anonymous sagt:

    wann kommt endlich die Funktionstastenleiste (F5 kopieren, F6 umbenennen, etc.) ?

Top