Komfortabler Dateimanager mit vielen Funktionen

SpeedCommander 13.40.6265 (Beta)

By Sven on 05.11.2010 - 11:10 in SpeedCommander 13

Im Forum steht die Betaversion von SpeedCommander 13.40 zum Download bereit. Neu ist die Kennzeichnung von Instanzen, die mit angehobenen Rechten gestartet wurden, durch ein vorangestelltes ^ im Fensternamen. Beim Kopieren und Löschen von Verzeichnissen wird nun geprüft, ob es sich um Verbindungspunkte handelt. Beim Löschen wird nur der Verbindungspunkt gelöscht, anstatt wie bisher der Inhalt des verlinkten Ordners. Beim Kopieren werden die besonderen nicht nachverfolgbaren Verbindungspunkte ohne Leserechte von Windows Vista/7 ohne Anzeige einer Fehlermeldung automatisch übersprungen.

SpeedCommander 13.40 merkt sich den Zustand der Option ‚Ohne Nachfrage überschreiben‘ bei Dateioperationen nun für die laufende Instanz. Bisher musste die Einstellung bei jeder Operation neu aktiviert werden. Das 7z-Modul wurde zudem auf die letzte offizielle Version 4.65 aktualisiert. Die finale Version wird Anfang Dezember erscheinen.

Es gibt 4 Kommentare zu diesem Beitrag

Trackback URL | RSS-Feed für Kommentare

  1. Me sagt:

    „Neu ist die Kennzeichnung von Instanzen, die mit angehobenen Rechten gestartet wurden, durch ein vorangestelltes ^ im Fensternamen.“

    Diese Funktion ist so extrem gut und hilfreich, dass es Windows default behavior für alle Programme sein sollte. Echt.

  2. hanni sagt:

    kann man nicht anders benennen? also anstatt:

    ^Speedcommander

    irgendwie so:

    Admin – Speedcommander

    oder so? finde ich hübscher und aussagekräftiger. platz wäre ja vorhanden oder sven?

  3. Sven sagt:

    Dann ist im Taskleisten-Eintrag von SpeedCommander nicht mehr viel zu sehen…

  4. MxH sagt:

    well, andere frage am rande..bei 11/12 gab es nen kleines tool was den fabbalken beim kopieren usw änderte, nix gegen euch, aber das komisch gelb orange sieht irgendwie schwul aus. leider finde ich das tool nicht mehr im forum… oder hilfreich wäre auch wo ich das in den ini dateien ändere wo speedy seine einstellungen speichert. diese xml datei is irgendwie komisch und keine wirkliches dateiformat um sowas zu speichern… auchnoch wäre eine frage, warum der manchmal nicht richtig kopiert etc trotz admin rechte und user=admin (also super system admin gesetzt „net user Administrator /active:…“). und eine weitere frage is, wie schaltet man die ntfs alternativen datenströme und FS security aus. nuja ntfs is kein serh gutes filesystem (meiner meinung nach), da es viele sicherheitsmängel hat (sogar die ntfs security stellt eine sicheheitslücke dar, da es auch mißbraucht werden kann(siehe corel produkte)). nuja ich bin kein großer fan von win7 da ich es als überflüssig ansehe, da xp zuverlässig lief. aber ebend programierer…geldverdienen vor kundenfreundlichkeit (meine damit microschrott).

Top