Komfortabler Dateimanager mit vielen Funktionen

Erste Erfahrungen mit Visual Studio 2005

By Sven on 28.10.2005 - 19:04 in Visual Studio 2005

Die Installation heute lief wie erhofft problemlos. Wer beim Installationsassistenten Visual J#, Visual Web Developer und bei Visual C#, Visual C++ und Visual Basic jeweils Smart Device Programmability abwählt, der wird mit der Nicht-Installation von

  • .NET Compact Framework 1.0 SP3
  • .NET Compact Framework 2.0
  • Microsoft Visual J# 2.0 Redistributable Package
  • SQL Server 2005 Mobile Edition
  • Microsoft Device Emulator 1.0

belohnt.

Der Programmcode ist wohl schon länger eingefroren, das letzte Änderungsdatum der Installationsdateien ist auf den 23.09.2005 gesetzt. Bei der ATL und der MFC hat sich im Vergleich zur RC-Version kaum noch etwas geändert.

Die einzige Änderung in der ATL hat mir aber dann doch einiges Kopfzerbrechen beschert. In zwei MFC-losen Projekten nutze ich die ATL-Konvertierungsfunktionen zwischen Ansi und Unicode, dafür habe ich lediglich die Datei ‚atlconv.h‘ eingebunden. In der finalen Version wurde nun die globale Variable g_pfnGetThreadACP nach ‚atltrace.cpp‘ verschoben, so dass man nun auch ‚atlbase.h‘ einbinden muss, damit die Referenz aufgelöst werden kann.

Der Fehler mit der Kommandozeile wurde auch behoben.

Es gibt einen Kommentar zu diesem Beitrag

Trackback URL | RSS-Feed für Kommentare

  1. Uwe Keim sagt:

    Installiert. Läuft klasse! 🙂

Top