Komfortabler Dateimanager mit vielen Funktionen

Einblick in .NET-Quellen

By Sven on 04.10.2007 - 15:18 in Visual Studio 2008

Scott Guthrie schreibt in seinem Blog, dass mit der Freigabe von Visual Studio 2008 auch die (meisten) Quelltexte des .NET-Frameworks eingesehen werden können. Als MFC-Entwickler weiß ich, wie wichtig das bei der täglichen Arbeit sein kann. Zum einen steigt das Verständnis für die Funktionen unter der Haube, dazu laden die Quelltexte auch zum Schmökern ein, wenn man sich fragt, wie das eine oder andere verwirklicht wurde.

Vielleicht kommt Microsoft ja auch noch auf die Idee, das gleiche mit dem Windows-Quellcode zu machen. Es wäre schon nett, wenn man sich beim Debuggen auch mit Hilfe des Quelltextes durch die jeweiligen Windows-Funktionen kämpfen könnte. Ich befürchte aber, dass dies so schnell nicht passieren wird.

(gefunden bei Karsten Samaschke)

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

Top