Komfortabler Dateimanager mit vielen Funktionen

Ein Spiel zwischendurch

By Sven on 21.09.2007 - 12:23 in Visual Studio 2005, Visual Studio 2008

Softwareentwicklung kann recht anstrengend sein, das weiß auch Microsoft. Ein kleines Spielchen zwischendurch kann die Gedanken etwas auflockern. Was liegt also näher, als ein solches Spiel nahtlos in die IDE von Visual Studio 2005/2008 zu integrieren?

Microsoft hat sich für eine abgewandelte Version von Memory entschieden. Es wird automatisch gestartet, wenn man im Dialogeditor die Tastenkürzel zuordnen möchte. Egal, wieviele Tastenkürzel man schon vergeben hat, die Ansicht ist immer die gleiche:

Dialogeditor ohne Tastenkürzel

Leider hat man nicht daran gedacht, den Schwierigkeitsgrad einstellbar zu machen. Je älter der Programmierer umfangreicher der Dialog ist, umso schwerer wird es, das Spiel zu gewinnen. Auch die Länge des Spiels kann sich durchaus etwas hinziehen.

Um das Spiel etwas abzukürzen, habe ich meinem Add-In einen Cheat für eine Sofortlösung spendiert. Nach dem Öffnen des Dialogeditors werden die bereits vergebenen Tastenkürzel sofort angezeigt:

Dialogeditor mit Tastenkürzel

Eine weitere Sache, die mich auch etwas stört, ist die Spaltenbreite im Stringtabellen-Editor. Man kann die Spaltengrößen von „ID“, „Wert“ und „Beschriftung“ zwar beliebig ändern, bei der nächsten Anzeige sind letzten Positionen aber wieder vergessen. Auch hier bietet das Add-In Abhilfe und stellt die vorherigen Größen auf Wunsch automatisch wieder her.

Es gibt 7 Kommentare zu diesem Beitrag

Trackback URL | RSS-Feed für Kommentare

  1. Benhero sagt:

    verstehe jetzt den unterschied zwischen den beidne screenshots nicht so ganz…

  2. Benhero sagt:

    Ahh, ok, die Unterstriche….

    aber wieso Memory Spiel?

    Naja…

  3. Dieter sagt:

    @Benhero:
    Na ist doch klar. Man sieht nicht sofort welche Tastenkürzel bereits vergeben sind. Also müsste man sich für jeden Dialog im einzelenen merken (Memory) welche Tastenkürzel bereits vergeben sind. Und das wird bei einem Programm wie dem SC schon sehr schwierig.

  4. Ramirez sagt:

    Offensichtlich nur ein Problem im C++ Teil. Der VB.NET Designer zeigt die mit & gekennzeichneten Texte sauber an.

    Allerdings zur Laufzeit erst, sobald man das erste Mal ALT drückt 🙁

    MS will halt noch ein paar Versionen VS verkaufen 😉

  5. Du hast nicht zufällig unter „Eigenschaften von Anzeige » Effekte » Unterstrichene Buchstaben … ausblenden …“ aktiviert?

  6. Sven sagt:

    @Hausmeister: Diese Option wurde in Vista wegrationalisiert. Auf der Effektseite gibt es nur noch die Auswahl der Kantenglättung, die Anzeige des Menüschattens und den Fensterinhalt beim Verschieben.

  7. hanni sagt:

    jaja die cheater 😉 hab heute auch was nettes im bezug zu unicode gefunden. ms fuscht ja sich einen zurecht…

Top