Komfortabler Dateimanager mit vielen Funktionen

Anzeige von Zeitstempeln in Sommer- und Winterzeit

By Sven on 08.07.2011 - 16:00 in SpeedCommander 14

Bei jedem Wechsel zwischen Sommerzeit und Winterzeit fällt auf, dass sich die Zeitstempel von Dateien und Ordnern plötzlich um eine Stunde geändert haben. Die Zeitstempel selbst werden unter NTFS in GMT-Zeit abgelegt und vor der Anzeige in die lokale Zeitzone konvertiert. In Deutschland ist die Differenz zur GMT-Zeit im Winter eine Stunde und im Sommer zwei Stunden.

Das führt dazu, dass sich im Sommer auch die Zeitstempel für Dateien aus der Winterzeit um eine Stunde verschieben. Wurde eine Datei z.B. am 28. Februar um 15:40 Uhr deutscher Zeit geändert, dann entspricht das einem gespeicherten Zeitstempel von 14:40 Uhr GMT. Mit dem Wechsel in die Sommerzeit liegen zwischen GMT und deutscher Zeit aber nun zwei Stunden und so wird aus 15:40 Uhr im Sommer plötzlich 16:40 Uhr. Mit der Zeit hat man sich an diesen Umstand gewöhnt, weil es halt alle Programme seit vielen Jahren so anzeigen.

In Windows 7 hat sich das aber geändert. Der Explorer zeigt nun für diese Datei auch im Sommer die richtige Uhrzeit von 15:40 Uhr an. Anfangs hielt ich das für einen Fehler, aber nach einigem Nachdenken kam ich zum Schluss, dass SpeedCommander hier eine Anpassung vertragen könnte.

SpeedCommander 14 zeigt die Zeitstempel nun entsprechend der Zeitzone an, aus der sie stammen. Der Zeitstempel vom 28. Februar um 15:40 Uhr bleibt auch im Sommer so, während eine am 1. Juli um 15:40 Uhr geänderte Datei auch im November mit diesem Zeitstempel angezeigt wird. Anfangs wird es wohl etwas Verwirrung geben, weil sich die Anzeige der Zeitstempel im Vergleich zu anderen Dateimanagern unterscheidet. Ich bin mir aber sicher, dass auch andere Programme früher oder später nachziehen.

Es gibt 5 Kommentare zu diesem Beitrag

Trackback URL | RSS-Feed für Kommentare

  1. Willi sagt:

    Ich halte das für eine sehr sinnvolle Anpassung.

  2. hanni sagt:

    wenn ich ehrlich bin habe ich mir darüber noch nie gedanken gemacht 😉

  3. MPF sagt:

    Endlich die Erklärung, warum eigentlich identische Dateien eine Stunde Unterschied hatten, ist mir beim Ordnerabgleich mit Unterordnern ( Bilder) einige Male aufgefallen

  4. René sagt:

    Das ist eine sehr vernünftige Anpassung.

    @Sven:
    Vielleicht kannst Du die Einstellung variabel halten. Dann können Nutzer, die das verwirrend finden, wieder auf die alte Version umschalten.

  5. Sven sagt:

    An eine variable Einstellung hatte ich erst auch gedacht, das hätte den Quellcode aber nur unnötig verkompliziert.

Top