Komfortabler Dateimanager mit vielen Funktionen

Aktualisierungen für Blog, Forum und Wiki

By Sven on 10.11.2008 - 10:00 in Alltägliches

In den letzten Tagen habe ich alle Web-Anwendungen (Blog, Forum und Wiki) auf die jeweils aktuelle Version aktualisiert. Inbesondere bei Forum und Wiki tue ich mich immer etwas schwer, da die selbst gemachten Änderungen ja immer wieder eingearbeitet werden müssen. Von daher würde ich mich freuen, wenn man Sicherheitslücken trotz EOL (End of Life) noch für ältere Versionen beheben würde. Meistens muss man aber auf die aktuelle Version updaten, was dann wieder Änderungen an der Datenbank nach sich zieht und mehr Zeit kostet. Die Zeiten, in denen man nach neuen Funktionen gierte, sind (jedenfalls bei mir) schon länger vorbei.

Wider Erwarten lief aber alles problemlos. Mit Hilfe von XAMPP habe ich mir lokal ein Forum und ein Wiki eingerichtet, die Datenbanken wurden mit MySqlDumper überspielt. Nach der Aktualisierung der lokalen Installationen konnte ich in Ruhe die geänderten Templates von vBulletin sowie das Wiki-Design anpassen. Als alles zufriedenstellend lief, wurden die Installationen auf dem Webserver aktualisiert. So war die Ausfallzeit recht kurz.

Die Neuerungen in vBulletin liegen im Bereich Social Networking und sind für ein Supportforum daher eher zweitrangig. Ich denke nicht, dass man hier neue Freunde sucht oder Interessensgemeinschaften bildet. Die direkte Erstellung von Lesezeichen zu bestimmten Forenbeiträgen auf Mister Wong, YIGG und del.icio.us ist für mich auch eine Funktion, auf die ich verzichten kann. Neu sind auch einige Maßnahmen zur Spambekämpfung, die ich aber erst gar nicht aktiviert habe. Dank dem Plugin NoSpam!, das seit der letzten großen Aktualisierung auf vBulletin 3.6.4 im Einsatz ist, gab es in knapp zwei Jahren keine einzige Spam-Anmeldung mehr. Also Grund genug, weiter auf NoSpam! zu vertrauen.

Das Wiki zeigt sich nach der Aktualisierung auf 1.13.2 nun auch in einem neuen Look. Mit Dieters Hilfe habe ich es endlich geschafft, aus der Url den Anhang „/index.php?title=“ zu entfernen. Das macht die Links jetzt etwas übersichtlicher und erleichtert den Versand per eMail.

Es gibt 4 Kommentare zu diesem Beitrag

Trackback URL | RSS-Feed für Kommentare

  1. Sun Tzu sagt:

    Die Zeiten, in denen man nach neuen Funktionen gierte, sind (jedenfalls bei mir) schon länger vorbei.

    Das liegt aber auch daran, dass viele Sachen inzwischen einfach schon _so gut_ sind, oder? Wie will man eine Forensoftware noch sinnvoll verbessern?
    Ich habe mir angeschaut was in WordPress 2.7 neu ist (kommt noch im November, also gleich Zeit fürs nächste Update des Blogs einplanen :P) und das ganze „Monster“ ist schon so mächtig, dass es in manchen Aspekten bereits viele Textverarbeitungen (und wie viele Funktionen gibt es denn in so etwas!) hinter sich zurücklässt; dabei läuft all das ja sogar „nur“ im Browser ab, darf man ja auch nicht vergessen.

  2. Sven sagt:

    WordPress 2.7 schaut ja beeindruckend aus. Aber ich werde erst einmal auf die 2.7.1 warten. 🙂

    Früher war man auch viel offener, was neue Sachen anging. Mittlerweile hat man sich an einen gewissen Arbeitsfluss gewöhnt und möchte diesen ungern ändern. Aber ganz ohne Änderungen geht es auch nicht, sonst würde man heute wohl auch noch auf und für Windows 2000 entwickeln. 😉

  3. Sun Tzu sagt:

    Früher war man auch viel offener, was neue Sachen anging.

    Also auf Software, die jetzt Funktionen bietet die ich bisher vermisst hatte, stürze ich mich immer noch sofort. Das ist eben so eine Sache, neue Softwareversionen sind ja nicht auch mit neuen Funktionen gleichzusetzen. Wer sich die letzten Versionen von sowas wie O&O Defrag anschaut, wird Probleme dabei haben _irgendwas_ zu finden was es zuvor noch nicht gab. Man kann sich nur die Frage stellen wie die „neue“ Version überhaupt zu rechtfertigen ist. Der Firefox hingegen bietet von 3.0 auf 3.1 schon soviel neu das es sich lohnt die Nightlies anzuschauen. Und dann gibt es noch eine weitere Kategorie von Software wie Nero, die zwar durchaus neue Funktionen bringt beim Versionssprung, aber wo fast nichts darunter ist, dass User auch wollten und benutzen möchten/werden.

  4. Sven sagt:

    Sehr gut zusammengefasst. 🙂

Top